Sarik Weber und Jochen Maaß gründen Hanse Ventures

Zusammen mit zwei Schwergewichten aus der Old Economy gründen Sarik Weber und Jochen Maaß die Hanse Ventures BSJ GmbH. Außer Weber und Maaß, die als operative Geschäftsführer agieren, sind Bernd Kundrun, ehemaliger Vorstandsvorsitzender von Gruner+Jahr und Rolf Schmidt-Holtz, CEO der Sony Music Entertainment als Gründungsgesellschafter mit an Bord. Von der Mischung aus Old und New Economy erhofft man sich ein besonders schlagkräftiges Netzwerk und Synergien aus beiden Bereichen. Finanziell sei man so gut aufgestellt, dass man in den nächsten Jahren sechs bis acht neue Gründungen pro Jahr an den Start bringen könne, sagte Bernd Kundrun bei der gestrigen Pressekonferenz in Hamburg. In die Gesellschaft bringen Maaß und Weber übrigens auch ihre bisherigen Beteiligungen mit ein. Strategisch sehe man sich nicht als Geldgeber, sondern als „Company Builder“, was bedeutet, dass man eher eigene Gründungen durchführen will und nicht in bereits bestehende Konzepte investieren will. Zur Übersicht: Maaß und Weber halten an der Gesellschaft je 37,5%, Kundrun und Schmidt-Holtz halten jeweils 12,5% der Anteile. Allerdings sind sowohl Bernd Kundrun als auch Rolf Schmidt-Holtz dafür auch noch einmal direkt an den bisherigen fünf Gründungen von Hanse Venture beteiligt. Zu den bisher bekannten Gründungen gehören das Kreuzfahrtportal 1000Kreuzfahrtzen, das Übersetzungsbüro TopTranslation, der Autoteile-Preisvergleich Carmio und das Portal Hochzeitsplaza.

Aktuell

Neue Kooperation: Venture TV Videos jetzt auch in der Startbase

Wir freuen uns über unseren neuen Kooperationspartner Startbase! Auf der Plattform findet ihr einen unglaublich guten Überblick...
Werbung