UFOstart – Thomas Hessler erklärt das neue Startup der Zanox-Gründer

Seit mittlerweile drei Jahren basteln die Zanox-Gründer Thomas Hessler, Heiko Rauch und Jens Hewald nun schon im Silicon Valley an neuen Ideen. Bei unserem Besuch in der Founder Garage im Silicon Valley erklärt uns Thomas Hessler nun mehr über das neue Projekt des Trios. Es heißt UFOstart und ermöglicht es Gründern, Dinge und Dienstleistungen, die sie zum Aufbau ihres Startups brauchen, aus der Crowd zu bekommen. Im Gegenzug beteiligen sie dafür die Erbringer dieser Leistungen mit Anteilen am Unternehmen. Crowdsourcing beschränkt sich bei UFOstart also nicht länger nur auf das Design eines Logos oder das einsammeln von Startkapital. Ziel der Plattform ist es, alle erdenklichen Bereiche, die beim Aufbau eines Startups nötig sind, abzubilden.

Aktuell

E-Residency in Estland – Das musst du wissen

Schnell und einfach ein Unternehmen gründen und dabei auch noch Steuern sparen? Das versprechen sich viele Gründer, wenn sie an eine...
Werbung