Hallo.me – meet the new Voice-Twitter-What’sApp-App!

Heute sind wir zu Besuch am Silicon Beach, wie Santa Monica, ein Stadtteil von Los Angeles, auch gerne genannt wird. Im kalifornischen Süden habe sich mittlerweile eine ganze Reihe an Startups angesammelt und die Region wird mit zunehmendem Maße zu einer ernst zu nehmenden Hochburg für junge Internetfirmen.

In Santa Monica besuchen wir Adam Zarlengo, Erschaffer der App Hallo. Mit Hallo können sich Nutzer gegenseitig Audio-Nachrichten zusenden. Die App ist dabei quasi What’s App ohne lästiges Tippen. Aber auch ein bisschen Twitter steckt in der App von Zarlengo, denn neben dem privaten Versenden von Nachrichten kann man sich auch einen Stamm von Followern aufbauen, die die eigenen Audio-Nachrichten dann empfangen.

Erste Stars nutzen die App schon und haben bereits eine ansehnliche Gefolgschaft aufgebaut. Es scheint also nur noch eine Frage der Zeit, bis Lady Gaga und Co. ihren Fans Nachrichten vorsingen, statt sie bei Twitter mit ein paar kühlen Textzeilen abzuspeisen. Wir sind gespannt!

Link: http://www.hallo.me

Das neueste Video

Sind Cookies jetzt verboten? Was bedeutet das EuGH-Urteil?

Ein aktuelles EuGH-Urteil sorgte kürzlich für Aufsehen und viele Webseiten-Betreiber fragen sich jetzt: Sind Cookies...
Werbung