Esther Dyson: Wir behandeln unsere Autos besser als unseren Körper und das muss sich ändern

Esther Dyson ist erfahrene Investorin im Healthcare Bereich und seit einiger Zeit widmet sie sich einem ganz besonderen Projekt namens Hiccup. Sie hat fünf Communites gegründet, in denen es Menschen besonders leicht gemacht wird, sich gesund zu verhalten. Das soll die Auswirkungen auf sämtliche Mitglieder der Community haben. Das Projekt HICCUP.co versucht also, eine ganze Gesellschaft zu ändern und nicht nur Krankheiten zu heilen, sondern es gar nicht erst zur Krankheit kommen zu lassen.
Außer über Hiccup spricht sie mit Christian von Venture TV über Investment-Trends im Bereich Healthcare und das Problem, dass es inzwischen eine Schwemme von Healthcare-Apps gibt, die sich oftmals gar nicht mehr richtig voneinander unterscheiden lassen.

Aktuell

E-Residency in Estland – Das musst du wissen

Schnell und einfach ein Unternehmen gründen und dabei auch noch Steuern sparen? Das versprechen sich viele Gründer, wenn sie an eine...
Werbung